Einfach sein - Therapie ohne Worte

76593 Gernsbach (Deutschland)

Seminar

15.06.2018 17:00:00 Uhr

17.06.2018 15:00:00 Uhr

Kurs TGT 3 im Rahmen der Weiterbildungsreihe Tiergestützte Therapie und Pädagogik "Mit Pferden sein - Mit Pferden wachsen"

https://touched-by-horses.com/

Kurs TGT 3 im Rahmen der Weiterbildungsreihe Tiergestützte Therapie und Pädagogik "Mit Pferden sein - Mit Pferden wachsen"



Anmeldung über Institut für Integrative Gestalttherapie Würzburg



Tiere und Natur im therapeutischen Dialog - Traumatische Erlebnisse, schwierige Lebensumstände oder eine schwere Erkrankung können uns sprachlos machen. Auch der Eintritt in eine fremde Kultur, die Konfrontation mit anderen Lebensweisen sowie Flucht- und Migrationshintergrund können einen Menschen entwurzeln und tief verunsichern. Innerer Rückzug, sich unverstanden fühlen, Resignation oder selbstverletzendes Verhalten können die Folge sein. Wenn wir sprachlich in unserer kommunikativen Verbindung eingeschränkt sind, stehen die TherapeutIn und ihre KlientIn vor wachsenden Herausforderungen. Was kann ich tun, wenn ich im therapeutischen Prozess „mit meinem Latein am Ende bin“? Wenn meine Worte mein Gegenüber nicht mehr oder noch nicht erreichen können? In diesem Seminar erproben wir uns, auf subtile Art und Weise miteinander zu kommunizieren. In achtsamen Begegnungen tauchen wir dabei ein in die Welt der „Sprache ohne Worte“. Wertvolle LehrerInnen sind hierbei die bei uns auf dem Hof lebenden Tiere. Im direkten Kontakt mit ihnen, umgeben von Wiesen, Wäldern und einem natürlichen Bachlauf machen wir kostbare Erfahrungen mit den uralten Weisheiten unseres Körpers. Wir erleben unsere ganz persönliche Art der Kontaktaufnahme, mit dem Ziel Spannungen zu lösen und einen Raum der Kreativität und Lebendigkeit für unsere KlientInnen zu kreieren.



Es können einzelne Seminare als reine Weiterbildung (ohne das Ziel einer Zertifizierung) oder ein kompletter Ausbildungsschwerpunkt besucht werden. Da die Seminare inhaltlich aufeinander aufbauen ist es empfehlenswert die Abfolge einzuhalten, dies ist jedoch nicht verpflichtend. Da wir vom Boden aus zu den Pferden Kontakt aufnehmen, sind Vorkenntnisse im Umgang mit ihnen erwünscht, jedoch nicht erforderlich.

Durch eine Gruppengröße von 6-10 TeilnehmerInnen wird ein intensives Eingehen auf persönliche Fragestellungen und Themen ermöglicht.